Grundwissen Grammatik

Kleine deutsche Schulgrammatik zum Nachschlagen und Lernen

Regelüberblick und Übungen zur Kommasetzung

Komma beim Hauptsatz

Zu den Übungen

Das Komma steht zwischen Hauptsätzen, die nicht mit UND oder ODER verbunden sind.

Es schneite stark, deshalb fror er fürchterlich.

Der Sommer kam, die Temperaturen stiegen merklich.

Regelkonform:

Es schneite stark und er fror fürchterlich.

Ein Komma steht auch, wenn eine entgegensetzende Konjunktion den zweiten Hauptsatz anschließt:

Ich spiele gern Klavier, aber du magst ja keine Musik.

Ausnahmen:

Sind die Sätze durch beziehungsweise, sowie (= und), wie (= und), entweder … oder, nicht … noch, sowohl … als (auch), oder durch weder … noch verbunden, so setzt man ebenfalls kein Komma.

Entweder änderst du deine Meinung oder wir sind keine Freunde mehr.

Weder bin ich deiner Meinung noch empfinde ich Sympathie für das Gegenargument.

Bei Sätzen, die eventuell missverstanden werden könnten, darf man auch vor UND oder ODER ein Komma setzen:

Wir warten noch auf euch(,) und die Kinder gehen bereits voraus.


Kein Komma wird ohne Grund gesetzt!


Kommaübersicht

Startseite