Grundwissen Grammatik

Kleine deutsche Schulgrammatik zum Nachschlagen und Lernen

Der uneingeleitete Nebensatz

Uneingeleitete Nebensätze wie Regnet es, fällt der Ausflug ins Wasser werden trotz ihrer Satzgliedstellung* zu den Nebensätzen gerechnet, weil sie in Konjunktionalsätze, zum Beispiel in Wenn es regnet, ..., umgewandelt werden können.

Sie treten in der Regel als Gliedsätze auf.

Dabei lassen sich folgende Konjunktionen einsparen: dass, wenn / falls , während und obwohl / obschon.

Objekt- bzw. Subjektsätze:
- Dass-Einsparung:
Er sagte, er könne nicht kommenEr sagte, dass er nicht kommen könne. [Häufig bei der indirekten Rede ]
Im Brief steht, du bist /seist herzlich eingeladen. → Im Brief steht, dass du herzlich eingeladen bist.
Besser wäre, du schreibst den Brief noch einmal.Dass du den Brief nochmals schreibst, wäre besser.
*Satzgliedstellung wie im Aussagesatz: Finitum an 2. Position (Verbzweitstellung).

Adverbialsätze (Konditional-, Adversativ- und Konzessivsätze):
- Wenn-Einsparung:
Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß. (Andi Brehme) → Wenn du Scheiße am Fuß hast, hast du Scheiße am Fuß.

- Während-Einsparung:
Waren wir morgens noch begeistert, breitete sich nachmittags Langweile aus. Während wir morgens noch begeistert waren, breitete sich nachmittags Langweile aus.

- Obwohl-Einsparung:
Wurde er auch erst spät eingewechselt, bewies er doch wieder sein Weltklasseniveau. Obwohl er erst spät eingewechselt wurde, bewies er doch wieder sein Weltklasseniveau.
*Satzgliedstellung wie im Befehls- bzw. Fragesatz: Finitum an 2. Position (Verberststellung).

Wie die Konjunktion dass sowohl Gliedsätze als auch Attributsätze einleiten kann, so können uneingeleitete dass-Sätze (Objekt- bzw. Subjektsätze) auch Attribute sein:
Die Behauptung, er könne nicht kommen, erwies sich als Lüge.
Deine Aussage, du seist eingeladen, erwies sich als Lüge.

Überblick über Nebensätze als Gliedsätze



Zusammengesetzter Satz

Satzwertige Infinitive und Partizipialkonstruktionen

Kleine Satzlehre

Startseite