Grundwissen Grammatik

Kleine deutsche Schulgrammatik zum Nachschlagen und Lernen

Objekte

Objekte sind Ergänzungen, die vom Prädikat her gefordert werden. Repräsentiert werden sie von Substantiven, ggf. mit Artikel, und manchen Pronomen und manchen Zahlwörtern.

Ich habe dir (Dativobjekt) ein Geschenk (Akkusativobjekt) geschickt.
*Ich habe geschickt.

*Ich habe dir geschickt.
*Ich habe ein Geschenk geschickt.

⇒ Die Objekte sind vom Prädikat her gefordert.

Sie stehen in bestimmten Fällen (Kasus) oder mit bestimmten Präpositionen.

Genitiv: Genitivobjekt – Davon zu unterscheiden sind adverbiale Genitive: Des Abends trafen sich die drei. Eiligen Schrittes betrat er den Saal.

Dativ: Dativobjekt – Davon zu unterscheiden ist der „freie“ Dativ, z.B. Er trägt seiner Mutter den Koffer.

Akkusativ: Akkusativobjekt  – Davon zu unterscheiden sind adverbiale Akkusative: Wir treffen uns nächsten Dienstag.

Präpositionalobjekt: Das Prädikat fordert eine Präposition, auf die dann ein Substantiv oder ein Pronomen folgt: Ich freue mich auf die Ferien. Er wartete auf sie.
Auch möglich: Es folgt ein Pronominaladverb, bei dem die geforderte Präposition mit den Vorsilben "wo(r)-", "da(r)-" oder "hier-" versehen wird. Ich freue mich darauf.

Objekte können auch von Adjektiven in prädikativem Gebrauch abhängen, auch in diesem Falle treten die Objekte in einem bestimmten Kasus oder mit einer Präposition auf.
Ich bin
meinem Bruder ähnlich. Er war sehr stolz auf mich.

Alle Objekte lassen sich auch in Objektsätze umwandeln.


Wenn man das bestimmende Verb nominalisiert, werden aus den Objekten Attribute:
Genitivobjekt → präpositionales Attribut: Wir erinnern uns der schönen ReiseUnsere Erinnerung an die schöne Reise …
Dativobjekt → präpositionales Attribut: Er antwortete der FrauSeine Antwort an die Frau / gegenüber der Frau …
Ich begegnete gestern
deinem Lehrer Meine (gestrige) Begegnung mit deinem Lehrer …
Akkusativobjekt → Genitivattribut: Er schlug seinen Hund Das Schlagen seines Hundes …
Präpositionalobjekt → präpositionales Attribut: Ich hoffe auf besseres WetterMeine Hoffnung auf besseres Wetter …

Analog gilt für Adjektive in prädikativem Gebrauch: Wenn man das Adjektiv nominalisiert, treten in der Regel präpositionale Attribute auf: Meine Ähnlichkeit mit meinem Bruder … Sein (großer) Stolz auf mich … Der Graben war sieben Meter breitDie Breite des Grabens von sieben Metern …


Satzgliedverzeichnis

Startseite